Schufa und der Score-Wert

Die Schufa berechnet anhand der ihr vorliegenden Daten einen Score-Wert. Der Score-Wert gibt an, wie die Kreditwürdigkeit der Personengruppe ist, der die jeweilige Person angehört. Die Berechnung erfolgt anhand von statistisch-mathematischen Analyseverfahren.

Der schlechteste Score-Wert ist 1 und der beste Score-Wert ist 1000.

Wie genau die Schufa den Score-Wert berechnet ist nicht bekannt. Vermutlich werden aber zum Beispiel das Alter, Kreditaufnahmen und natürlich die Negativmerkmale eine Rolle spielen. Die Anzahl der Eigenauskünfte bei der Schufa ging zwischenzeitlich auch in die Berechnung des Score-Wertes ein. Nach Kritik soll dies aber laut Schufa wieder abgeschafft worden sein.